Paul ab Juli in der Sportfördergruppe der Bundeswehr

paul-portrait

Nach erfolgreich bestandenem Abitur in Oberstdorf wird Paul ab Anfang Juli bei der Bundeswehr seine Grundausbildung ableisten. Danach wird er als Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Sonthofen weiter im Snowboardcross angreifen um sein nächstes Ziel zu erreichen: einen Platz im SBX-Weltcup-Team des SVD.

Paul Berg (Jahrgang 1991, SC Konstanz) wird zusammen mit seinem Team-Kollegen Martin Nörl (1993, DJK Adlkofen) die Grundausbildung der Bundeswehr in Hannover genießen dürfen.

Seit 2009 ist der Konstanzer Snowboardcrosser und ehemalige go4snow’ler zusammen mit seiner Schwester Luca am Skiinternat in Oberstdorf und besucht dort das Gymnasium in Oberstdorf. Seine letzten Abitur-Prüfungen hat Paule diesen Monat erfolgreich abgelegt.

Angefangen hat es bei Paul mit der Sonntags-Snowboardschule des SC Konstanz in Malbun/Liechtenstein. Es folgten Teilnahmen als Mitglied der Rennmannschaft des SC Konstanz bei der go4snow rookie tour sowie diversen weiteren Rennveranstaltungen. Als Schülerkader-Athlet des SVS und später als Mitglied des Landeskaders Snowboardcross Baden-Württemberg nahm Paul ab der Saison 2006-2007 regelmäßig an Open-SBX, FIS- und Europacup-Wettkämpfen teil. Nach erfolgreicher „Snowboard-Grundausbildung“ folgte der Aufstieg in die Junioren-Nationalmannschaft des SVD und der Wechsel ans Skiinternat Oberstdorf. Hier konnte Paul sich als Athlet optimal entwickeln und bei den zahlreichen FIS-Rennen und Europacups sowie den vergangenen drei Junioren-Weltmeisterschaften (Japan 2009, Neuseeland 2010 und Italien 2011) zeigen, dass er sich im Kreis der besten Nachwuchs-SBXer weltweit etabliert hat.

paul-action

Nun gilt es für Paul sich in der Nationalmannschaft möglichst viele Weltcup-Start zu erarbeiten um seinem Hauptziel – den Olympischen Spielen – ein Stück näher zu kommen. Dafür bietet der Beruf des Sportsoldaten beste Voraussetzungen.

Auf Pauls Spuren begeben sich jetzt bereits die ersten der aktuellen go4snow Rookies. Zum kommenden Schuljahr werden wahrscheinlich ein bis drei Schülerkader-Athleten ans Skiinternat nach Oberstdorf wechseln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.