Junioren-Weltmeisterschaft in Neuseeland: Selina nur 19. im PSL

Selina Kammerer am Boden zerstört!!!

Die Ergebnisse bei der JWM in Neuseeland haben der Selina sprichwörtlich den Stecker gezogen -traurig ist überhaupt kein Ausdruck!

Die Trainingsleistung vor den Rennen war vielversprechend, aber Wettkampf ist nochmal eine andere Ebene!

Dem Druck „funktionieren“ zu müssen war sie an den Wettkampftagen nicht gewachsen!!! Sport spielt sich zu über 90% im Kopf eines Athleten ab!

Aussagen im Vorfeld der Wettkämpfe, eines mittlerweile „entlassenen“ Sportdirektors Timm Stade…. „wenn Arno Hornung am Start in Neuseeland auftaucht, werde ich Selina Kammerer persönlich von der Startliste streichen!“ …. hat bleibenden Eindruck hinterlassen!

Wie jemand, der solche Aussagen macht, auch nur in den „Dunstkreis“ eines solchen Amtes gelangen konnte, bleibt für viele unbegreiflich!

Die verantwortlichen Trainer vor Ort geben Ihr Bestes und müssen das Desaster einer desolaten sportlichen Führung eines SVD kaschieren!

Bleibt nur zu hoffen, dass der Rest der „alten sportlichen Führung“ dem Beispiel der Ausgeschiedenen folgt und endlich „frischer Wind“ Einzug hält, bzw. man wieder in die Erfolgsspur der Jahre zuvor, mit bewährten Kräften, zurückfindet!

Der Misserfolg für Selina Kammerer hat Gründe, und die gilt es auf zu arbeiten!

Arno Hornung

thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.