Team Freestyle im Kandelpark

Am Wochenende waren das Freestyleteam von go4snow um die Boardshop-Rookies Noel, Nico, Pascal, Til, Ise mit Teamfahrer und Coach Bene Baur am Kandel, um dort den Snowpark auseinander zu nehmen. Benny war leider krank und lag zu Hause im Bett.

Der Kandelpark steht dank Liftbetreiber Stefan und der Shapecrew um Basti und Valli mittlerweile wie eine Eins da und lockt u.a. mit einer Dreier-Kicker-Line mit verschiedenen Absprüngen, verschiedenen Kombinationen und Variationen aus Rails und Boxen mit bis zu acht möglichen Hits pro Linie.
Dazu wurde am ersten Tag frischer Schnee, blauer Himmel und Sonnenschein serviert. Die Schwarzmoosabfahrt mit Tiefschneevarianten und einigen natural hits setzte dem ganzen die Krone auf. Als es am Sonntag fast überall im Schwarzwald regnete, wurden wir auf dem Kandel nur von einer dicken Wolke eingehüllt, aus der es aber zum Glück nur einmal ein bisschen nieselte.
Waren am ersten Tag also Kickerspringen und kreative Treeruns angesagt, vergnügte sich die Chaotenbande am zweiten Tag mit den vielen und variantenreichen Rails im Park. Dass am Ende sogar unsere Jüngsten die schwierigen Rails wie UpDown, Donkey Out und das lange Einrohr fahren konnten, spricht für sich.
Alles in Allem hatten wir also perfekte Trainingsbedingungen, verbrachten zwei wunderbare erlebnisreiche Tage am Kandel und konnten so glücklich und zufrieden am Sonntagabend die Heimreise in den Schwarzwald und nach Freiburg antreten.

Herzlichen Dank an Stefan und die Shapecrew von den Kandelliften und natürlich an den Boardshop Freiburg, dieses Mal vor allem auch für den Teambus.

 

 

 

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.